Alpe-Adria-Trail: Mittelmeer, wir kommen

Okay, die ganzen 690 Kilometer vom Großglockner bis zur Adria sind wir nicht gewandert. Aber schon vier Etappen auf dem Alpe-Adria-Trail haben uns begeistert. Der Fernwanderweg ist das neue Highlight in den Alpen.

Der Platzregen hat sich wie ein Wasserfall in das Tal der Leiter und die umliegenden Tannenwälder ergossen. Noch bleibt eine mystische Stimmung, fallen dicke Tropfen, doch erste Sonnenstrahlen dringen schon zu uns durch. Christina, meine Reisegefährtin, verarztet unter einer schützenden Baumkrone ihre blasengeschundene Ferse. Sie schaut besorgt auf ihren Fuß, ich auf meine Uhr. Viel Zeit bleibt uns nicht, bis die österreichische Hochgebirgslandschaft des Nationalparks Hohe Tauern in der Dunkelheit versinkt.

Wir befinden uns auf dem ersten Viertel des Alpe-Adria-Trails, ein 690 Kilomter umfassender Fernwanderweg. 20 Kilometer Wandern pro Tag, das ist eigentlich gut machbar, wäre die Landschaft etwas weniger schön und abwechslungsreich. Stattdessen gibt es Postkartenmotive im Überfluss, noch dazu fühlen wir uns wie zwei kleine Kinder, die auf einem riesigen Abenteuerspielplatz ausgesetzt wurden: überfordert von der Vielfalt.

Ständig laden Seen zum Baden ein, dann will hier noch schnell ein Felsbrocken erklettert oder da noch fix ein Wasserfall aus der Nähe betrachtet werden. „Ich höre auf, Fotos zu machen“, beschließt Christina. „Sonst kommen wir nie an.“ Wer sich auf den 2012 eingeweihten Alpe-Adria-Trail begibt, staunt. Über das Landschaftsbild, das sich innerhalb von Stunden komplett wandelt, die für Mitteleuropa selten gewordene Abgeschiedenheit, den Reichtum der Kulturen. Dass wir auf unsere Kosten kommen werden, verrät schon ein Blick auf den Verlauf der Strecke: Der Weg führt durch drei Länder. Beginnend im Hochgebirge des Nationalparks Hohe Tauern in Österreich, schlängelt sich der Weg beständig Richtung Süden durch das nordwestliche Slowenien bis nach Muggia bei Triest an der Adria. Läuft man die ganze Strecke, wehen einem nach circa vier Wochen erste Mittelmeerbrisen um die Nase. >> Kompletter Text zum Download

Die Reportage zum Alpe-Adria-Trail „Mittelmeer, wir kommen“ erschien im Magazin Active Life Nr. 2 Sommer 2013, S. 107-111. Verlag: Motorpresse Stuttgart GmbH

Text: Katharina Baus, Bilder: Christoph Jorda.

Alpe_Adria_Trail_active_life_01Alpe_Adria_Trail_active_life_02

Alpe_Adria_Trail_active_life_Seite_04Alpe_Adria_Trail_active_life_Seite_05

Alpe_Adria_Trail_active_life_Seite_06

Leave A Comment

Your email address will not be published.