Tag Dolomiten

Unter Giganten

Meine Liebe zum Villnösstal beginnt am Frühstückstisch in Sankt Peter. Kaja, eine Freundin aus der Uni-Zeit, der Fotograf David und ich löffeln Buchteln, süße Hefebrötchen mit Vanillesoße.»Wer nicht genießt, wird ungenießbar«, sagt Walther, unser Wanderführer, mit Südtiroler Zungenschlag, schlürft seinen Kaffee und lehnt sich entspannt zurück. Der Blick aus dem Fenster verheißt nichts Gutes, die Sicht ist gleich null. Nebelschwaden liegen im Tal wie Zuckerwatte. Offensichtlich will die Natur ihre

Continue reading…

Nicht von dieser Welt, der Rosengarten

Bis zu 3000 Meter ragen die Wände, Zacken und Türme des Rosengartens auf. Das sagenumwobene Dolomitenmassiv ist ein Eldorado für Bergwanderer und Kletterer. „Wenn ich nicht wandern und Ski Fahren könnte, wäre ich am liebsten Leuchtturmwärter.“ Aus dem Mund eines Bergführers überrascht dieser Satz, aber Francesco Banissonis Erklärung folgt sofort: weil er das Gefühl von Weite liebe und der Horizont auch am Meer so endlos sei wie auf den höchsten

Continue reading…